Dienstag, 29. März 2011

Lieber Osterhase...

...ich wünsche mir von dir zu Ostern eine Nudelmaschine. Keine besonders Exquisite, eine ganz Normale tut's auch, von mir aus auch eine mit einer Kurbel, die man von Hand drehen muss. Aber weisst du, für einen Pastafan wie mich ist es wirklich ein grosses Manko, keine solche Maschine zu haben - all die schönen Ravioli, Tortellini oder Tagliatelle, die man damit machen könnte!

Nicht auszudenken.

Klar, ich könnte auch in Zukunft den Teig mit dem Walholz ausrollen und mit Unmengen an Mehl bepudern, damit er nirgendwo kleben bleibt. Ihn ein ums andere Mal wenden, damit er überall gleich dünn wird und dennoch viel zu dick bleibt. Die restliche Teigmasse immer wieder schnell in Klarsichtfolie einpacken, weil sie austrocknet in der Zeit, in der ich im Schweisse meines Angesichts einen Teil zu bändigen versuche.

Natürlich würde das gehen. Theoretisch.

Aber seien wir doch mal ehrlich, Hasi - wir beide wissen ganz genau, dass das Ergebnis einfach nicht dasselbe ist. Drum sei doch bitte so lieb und erfülle mir meinen Wunsch - dann bekommst du vielleicht auch mal ein paar Tortellini ab.

Mit besten Grüssen,

Deine Vanessa





















PS: Das Rezept für diese Riesenravioli mit Auberginen-Walnuss-Parmesan-Füllung gibt's, sobald der Osterhase mir meinen Wunsch erfüllt hat!:-)

1 Kommentar:

Steffi hat gesagt…

Lieber Osterhase! Also, wenn du unterwegs bist, um Vanessa eine Nudelmaschine zu bringen, mach doch mal einen Abstecher zu mir und bring mir auch eine mit! Brauchst sie nicht mal groß zu verstecken!
Und: Auberginen-Walnuss-Parmesan-Füllung klingt GENIAL!!!