Sonntag, 11. Mai 2014

Sündhaft schokoladiger Schokoladenkuchen mit Rhabarberkompott





















Es war mal wieder Zeit für etwas Süsses - und was für ein Süsses das war! Ein Schokoladenkuchen, der eigentlich mehr ein Brownie ist, innen noch ganz saftig und so richtig schokoladig, superschnell gemacht und so gut wie unkaputtbar, das heisst, er gelingt eigentlich immer, selbst bei meinem ungenauen Turboofen.

Dazu gab es Rhabarberkompott mit Vanille, dessen leichte Säure die dunkle Schokolade wunderbar auffängt. Und wer es sich so richtig hart geben will, packt noch einen Klacks Schlagsahne obendrauf - die pure Sünde!

Rezept

Für den Kuchen:

5 Eier
100 g Zucker
200 g dunkle Schokolade
200 g Butter
2 EL Mehl
1-2 Prisen Cayennepfeffer

1.) Eier und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Butter und Schokolade in einem Topf vorsichtig schmelzen. Dann zur Eiermasse geben und miteinander verrühren.

2.) Cayennepfeffer unterrühren und Mehl darüber sieben. Gut mischen.

3.) Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Backen bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten.

Für den Rhabarberkompott:

4 grosse Stangen Rhabarber
4 EL Zucker
1 Vanilleschote
0,75 dl Wasser

1.) Rhabarber waschen und schälen. Anschliessend in Scheiben schneiden und in einen Topf geben.

2.) Das Mark der Vanilleschote auskratzen, zum Rhabarber geben und zusammen mit Zucker und Wasser aufkochen. Danach die Hitze reduzieren und zugedeckt für wenige Minuten köcheln lassen.

Kommentare:

Aline K hat gesagt…

Das nenn ich mal ein tolles Rezept! Das passt auch super zum Frühling mit dem Rhababer! Magst du vllt. an unserer Blogparade teilnehmen (gern auch mit diesem Rezept!)? Schau doch mal vorbei wenn du Lust & Zeit hast:
http://blog.foodarena.ch/foodarena-sucht-eure-schonsten-fruhlingsrezepte/

Liebst Aline

Bestsmellers hat gesagt…

Vielen Dank für das Kompliment, liebe Aline! Ich schau gerne mal vorbei, auch wenn ich meist nicht so Fan von Paraden und Wettbewerben bin...mir gefällt mein Blog so wie er ist, ohne viel Aufhebens...;-)