Donnerstag, 22. Mai 2014

Frühlings-Pasta

Und weil's so schön war und weil die Saison auch nur kurz ist, gibt's hier gleich noch ein Rezept mit Spargel. Obwohl sich diese einfache Pasta eigentlich mit allem anrichten lässt, was irgendwie zum Frühling oder Frühsommer passt: Spargel, Kefen, Saubohnen, frische Erbsen, Mangold ...ein paar frische Kräuter dazu, ein feines Öl und ein bisschen Knoblauch für die Würze - fertig.

Hier stelle ich euch meine Variante vor, mit ein bisschen Ricotta und Zitronenschale sowie Minze für die Frische. Das tolle daran: Jeder Bissen schmeckt ein wenig anders, je nachdem, was man nun gerade so erwischt hat.


Rezept (für 2 Personen):

300 g Orecchiette
1 kleiner Bund grüne Spargeln
2 Handvoll Kefen
1 Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
4-5 Blätter Minze
5-6 Blätter Basilikum
4-5 TL Ricotta
Schale von einer halben Zitrone

Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Dünsten sowie Zitronenöl zum Verfeinern

1.) Die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

2.) Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Die Kefen waschen und dritteln, dann alles zusammen mit ein wenig Olivenöl in einer grossen Pfanne anschwitzen. Gut salzen und pfeffern.

3.) Spargeln waschen und am unteren Ende schälen. Dann in kurze, mundgerechte Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Zusammen mit ca. vier Esslöffeln Kochwasser zum anderen Gemüse geben und alles gut mischen.

4.) Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Pasta gar ist. Kurz vor Schluss Basilikum und Minze hacken und unter das Gemüse rühren.

5.) Zum Schluss das Gemüse mit der Pasta mischen und mit einem guten Schuss Zitronenöl verfeinern. In einer Schüssel oder auf Tellern anrichten, die Zitronenschale darüber reiben und etwas Ricotta darauf verteilen.

Buon appetito - und vergesst mir dazu bloss nicht den Weisswein!

Kommentare:

lieberlecker hat gesagt…

Einfach und einfach lecker! :-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Bestsmellers hat gesagt…

Genau wie ich es mag! :-)