Samstag, 28. Juli 2012

Inspiration: Nachttische





















































Nachttische. Nachttische und ich. Eine schwierige Kombination, habe ich doch in meinem Leben noch nie einen solchen Nachttisch besessen und die Sachen, die ich vor dem Zubettgehen brauchte,  einfach immer neben mir auf den Boden gelegt. Auch keine Lösung, zugegeben, aber irgendwie waren mir diese kleinen Möbelchen einfach ein Graus, so zwei Gleiche auf je einer Seite des Bettes, passend zum Bettgestell und immer irgendwie leblos und spiessig und blöd...brrr, schauderhaft...

Diese kleinen Inspirationen hier sind jedoch von einem ganz anderen Kaliber. Alltagsgegenstände, die eine neue Funktion erhalten, ein altes Tischlein, shabby chic und abgewetzt, oder eine geschliffene Lattenkiste mit ein paar Blümchen und Döschen obendrauf.
 
Ja, damit könnte ich mich anfreunden...so was könnte ich unter Umständen auch haben wollen...

Was meint ihr dazu?

Quellen:

Bild 1: Sköna Hem

Bild 2: Design Ties 

Bild 3: Cupcakes and Cashmere

Bild 4: Buk & Nola

Bild 5: Styleseeking Zurich

Kommentare:

Gourmande hat gesagt…

Ich bin ein Fan von dem türkisen Stuhl! Ich mag solche untypischen Nachttische, mein Nachttisch zum Beispiel ist eine Weinkiste aus Holz. Bild: http://i120.photobucket.com/albums/o171/coke_light_lemon/DSC05447.jpg :)

Bestsmellers hat gesagt…

Ohhh, die Kiste finde ich auch sehr toll! Und liest du da etwa einen Wallander-Krimi? So was liegt nämlich auch gerade neben meinem Bett...:-)

Gourmande hat gesagt…

Das Foto ist etwas älter (gerade liegt da ein Franzen), aber ja, das ist ein Wallander. Ich bin dabei, alle Wallander-Krimis zu lesen, so als Lesevorhaben 2012. ;)

Bestsmellers hat gesagt…

Das Vorhaben kenne ich, mir fehlen nur noch 2 Teile in der Sammlung...:-)