Mittwoch, 22. Februar 2012

Pappardelle mit Orangen-Ricotta

Glaubt ihr an die Liebe auf den ersten Blick? Ich schon, zumindest wenn es um gute Rezepte und schön in Szene gesetztes Essen geht. Ein Bild wie dieses hier von A Stack of Dishes kann mir mit einem Schlag das Herz erwärmen und mich für mehrere Tage zum Schwelgen bringen. Ich wünschte, ich könnte so fotografieren...

Und erst das Rezept: Frische Nudeln mit Ricotta, Zitronenschale und Olivenöl - klingt einfach, aber unglaublich gut. Das musste ich unbedingt nachkochen.






















Das habe ich dann auch getan, mit ein paar kleinen Abwandlungen und leider nur mit gekaufter Ricotta sowie Nudeln aus dem italienischen Lebensmittelmarkt. Würde man alle Zutaten selber herstellen, schmeckte das Rezept bestimmt noch vieeeeel toller...

Rezept (für 2 Personen):
300 g Pappardelle
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
1 kl. Glas Weisswein
Ca. 150 g Ricotta
1 Orange
2 EL Orangensaft
Salz, Pfeffer
Chilliöl

1.) Die Ricotta in ein sauberes Geschirrtuch geben und auspressen, um überschüssige Flüssigkeit loszuwerden. Die Orange waschen, die Hälfte der Schale abreiben und zusammen mit dem Orangensaft unter die Ricotta mischen.

2.) Ein Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Pappardelle darin nicht ganz al dente kochen.

3.) Gleichzeitig den Boden einer mittelgrossen Bratpfanne mit ordentlich Chilliöl bedecken (alternativ kann man auch 1 TL Chilliflocken in normalem Olivenöl dünsten). Knoblauchzehen auspressen und im Öl dünsten. Etwas Salz und Pfeffer zugeben und mit Weisswein ablöschen. Dann eine Kelle Nudelwasser sowie das Lorbeerblatt zufügen und die Mischung so lange köcheln lassen, bis die Nudeln so weit sind.

4.) Nudeln abgiessen, die Sauce untermischen und die Nudeln auf niedriger Stufe während 3-4 Minuten al dente kochen - auf diese Art zieht die Flüssigkeit richtig schön ein. Wer will, gibt nochmals ein wenig Olivenöl dazu. Anschliessend alles in Tellern anrichten, Ricotta drüber geben und mit dem Rest des Orangenabriebs verzieren.

Kommentare:

Corrisande hat gesagt…

Mh... das sieht schon wieder viel zu lecker aus. Ich glaube, ich muß auch :)

Sarah-Maria hat gesagt…

Eine tolle Idee! Das Rezept klingt echt lecker. Danke für'S teilen. :)

Bestsmellers hat gesagt…

Bitte und danke ebenfalls für die netten Kommentare! :-)