Sonntag, 6. Februar 2011

Cupcakes "Tiramisù"

Was gibt es Schöneres als den Sonntagmorgen in der Backstube zu verbringen? In den Tag zu starten mit dem Duft von frischem Kuchen in der Nase? Davon konnte mich heute noch nicht mal das schöne Wetter abhalten, obwohl der Sonnenschein und die frühlingshaften Temperaturen doch sehr verlockend waren. Doch das Rezept für Cupcakes "Tiramisù" war eben doch noch ein Bisschen verlockender...





















Ich bin ein grosser Fan von Cupcakes, diesen kleinen Küchlein mit Frischkäse-Topping, und mit Tiramisù hat man bei mir sowieso schon gewonnen. Erstaunlich ist eigentlich nur, dass mir die Idee, diese beiden Dinge zu verbinden, nicht schon viel früher in den Sinn gekommen ist...
  








































Schade fand ich allerdings, dass die Kuchen fast ein wenig zu sehr aufgegangen sind. Es sieht optisch einfach schöner aus, wenn sie flach sind, aber sie zu köpfen, hätte ich auch nicht über's Herz gebracht...so sind es halt eher Muffins mit Häubchen, aber was solls, lecker sind sie trotzdem!





















Den Spaziergang in der Sonne habe ich dann übrigens doch noch gemacht - zum Verdauen...

Rezept:

Für die Cupcakes:
150 g Butter
2 Eier, verquirlt
100 g Zucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Schokopulver
2 EL löslicher Kaffee
3 EL Baileys
3 EL Milch
1 Prise Salz

Für das Topping:
50 g Puderzucker
2 Eigelb
250 g Mascarpone
0,5 Zitrone, die Schale davon

1.) Die Butter in einer Pfanne erwärmen und dann zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Eier hinzufügen und weiterschlagen, bis die Masse hell und cremig ist.

2.) Mehl und Backpulver zusammen in die Schüssel sieben, dann Salz und Schokopulver dazu geben. Der Teig ist jetzt für einen Moment sehr trocken, aber keine Panik, das ändert sich gleich wieder.

3.) Den Kaffee in etwas Wasser auflösen und zusammen mit dem Baileys und der Milch ebenfalls zum Teig geben. Alles gut mischen, in Muffinförmchen verteilen und bei 180 für ca. 15 Minuten backen. Danach aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.

4.) Puderzucker und Eigelb in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen, Zitrone abreiben und nach und nach den Mascarpone unterrühren. Wenn die Masse keine Klümpchen mehr aufweist, für ca. eine halbe Stunde kühl stellen. Danach in einen Spritzbeutel füllen und auf den erkalteten Muffins verteilen. Mit Schokopulver verzieren, fertig!

Kommentare:

Styleseeking Zurich hat gesagt…

Das tönt so fein, wird ich sicher au bald mal usprobiere! weiss nöd ob mer das optisch besser chönt anebecho, vilicht eifach weniger id förmli fülle?

Nesli

Bestsmellers hat gesagt…

Oder vielleicht weniger Backpulver...:-)