Freitag, 19. April 2013

Blog-Award

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich meinen Blog nicht gerade offensiv promote. Ich bin weder bei Bloglovin noch bei irgendeinem anderen Verzeichnis registriert und nehme so gut wie nie an Blogevents teil - das Sonntagssüss war eine Ausnahme, weil die Initiative einfach zu gut war, um sie zu verpassen.

Um ehrlich zu sein: Ich verspüre in meinem Job als Redakteurin schon genug "Publikationsdruck" und geniesse es, hier im Blog einfach tun und lassen zu können, was ich will. Ohne fremde Erwartungen befriedigen zu müssen oder gleich ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich mal längere Zeit nichts poste.

Nichtsdestoweniger (watt ein Wort!) freue ich mich natürlich, wenn hin und wieder jemand Freude findet an meinem Blog oder wenn jemand - wie in diesem Fall die zauberhafte Missäs Fox - mir sogar einen Preis verleiht. Und deshalb mache ich jetzt auch mit, selbst wenn solche Awards ja eigentlich darauf abzielen, die eigene Leserschaft zu vergrössern, ich mich aber mit meinem kleinen Kreischen (Kreis-chen, nicht Kreischen) eigentlich ganz wohl fühle.

Weiter unten seht ihr, an wen ich den Award weitergebe - allesamt Blogs, die ich gerne lese und die ich euch wärmstens empfehlen kann. Wenn sich eine der Schreiberinnen dadurch belästigt fühlt oder keine Lust hat, darauf zu antworten, bin ich aber auch nicht beleidigt - vielleicht fühlen sie sich ja auch einfach wohl mit dem Status Quo.

Also, so einen ellenlangen Prolog habt ihr wahrscheinlich schon lange nicht mehr gelesen! Damit ihr jetzt also nicht ganz abspringt, mache ich schnurstracks weiter mit den Fragen.

Fragen:

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Immer abwechslungsweise: Süss, deftig, süss, deftig - am besten ohne Pause dazwischen, damit der Zucker-Salz-Gehalt immer schön ausgeglichen bleibt!

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: Die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Ich würd' mich ja jetzt schön lächerlich machen, wenn ich Erscheinung sagen würde...mann, ist die Alte oberflächlich, würdet ihr sagen, und empört das Browserfenster schliessen...also nein, es ist natürlich genau wie beim Essen der Inhalt! (Obwohl das Auge schon ein büüüüüüüüüüüsschen mitisst, schauen wir den Tatsachen ins Gesicht...)

3. Wann hast du deinen Blog gegründet?
Nimmt man den ersten Post als Massstab, dann am 7. Januar 2011...mann, die Zeit fliegt, ich werd' alt...

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Keine Person, eher Dinge und Orte...die Stimmung in einer Stadt oder einem bestimmten Viertel, das Aufeinandertreffen von Gegensätzen und Menschen unterschiedlichster Kulturen...Reisen, vor allem...so ist es wahrscheinlich auch kein Zufall, dass die Idee, einen Blog zu gründen, nach einem einjährigen Aufenthalt in Hamburg entstand.

5. Verfolgst du viele Blogs?
Habe gerade nachgezählt: Gebookmarkt habe ich 94 Blogs, von denen ein paar aber erstens inaktiv sind und die ich zweitens nur ab und zu angucke. Richtig regelmässig lese ich etwa 20 davon.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Eindeutig selber kochen! Ich befürchte, ich bin einer dieser Menschen, die man nicht bekochen darf, oder die man während des Bekochens zumindest nicht in die Küche lassen sollte, weil ich dann ständig Sachen von mir gebe wie "Safran würde da passen" oder "Echt jetzt? Willst du nicht lieber noch mehr Pfeffer ranmachen?" oder "Ich mache das immer mit Tomaten". Ätzend. Also, wer mich bekochen will, sperrt mich am besten ins Bad und holt mich erst raus, wenn das Essen auf dem Tisch steht!

7. Welches Buch liest du momentan?
Mehrere: "Die Demütigung" von Philip Roth, der letzte Teil von Hakan Nessers Barbarotti-Serie und einen Reiseführer über Japan.

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt?
Jesses, Maria und Josef - keine Ahnung!

 9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Eines? Darf ich echt nur eines sagen...? Hmmm...also, ich kann's nicht, unmöglich! Was aber immer geht, ist Pasta, Form und Rezept sind wurscht!

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und eine gewisse Lockerheit...sie sollten nicht immer alles zu Tode analysieren, denn dafür bin meistens ich zuständig!

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Auch da gibt es mehrere..Ratatouille zum Beispiel, und allgemein die meisten Trick- und Animationsfilme...zu Weihnachten natürlich die Aschenbrödel-Nuss-Geschichte...und dann aber auch richtig gut gemachte Actionfilme, wie die Batman-Trilogie...und Soulkitchen natürlich, weil's a) in Hamburg spielt, und b) um's Essen geht...ja, die Liste liesse sich glaube ich noch ziemlich weit fortsetzen, aber euch zuliebe lass ich's jetzt mal dabei bewenden und stelle euch stattdessen meine Nominierungen vor!

Also, das sind die folgenden Blogs:
Elbmari: Regina aus dem hohen Norden bloggt über Einrichtungsideen, DIY, Kochen und Stricken. Ich wünschte, ich hätte ihr Geschick!
Corrisande und A Charmed Life: Waren beide schon aktiver als gerade im Moment, aber vielleicht kann ich sie ja dazu bewegen, wieder etwas häufiger zu posten...? Beide schreiben über Rezepte, Bücher und denn alltäglichen Wahnsinn des Lebens.

Und zum Schluss noch ein paar Worte zu den Regeln: Die Idee des Awards ist, dass man ihn an weitere Blogger mit wengier als 200 Lesern weitergibt. Man soll ausserdem den Blogger, von dem man ihn bekommen hat, erwähnen - ich finde allerdings, das versteht sich von selbst, wenn man denn schon mitmacht. Und die weitere Nominierten benachrichtigen wäre auch noch ganz schlau, sonst macht das Ganze ja keinen Sinn. Also, jetzt seid ihr dran - macht draus, was immer euch Spass macht!

Eure Vanessa

Kommentare:

Mrs. Fox hat gesagt…

Vielen lieben Dank fürs mitmachen :))

elbmari hat gesagt…

Hej Vanessa... ich freue mich!!! DANKE für den Award und dein schönes Kompliment mein Geschick betreffend :-))
Liebe Grüße aus dem Norden, Regina